Katalog
Schnittwerte
Kontakt

Bohrer DIN 341

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

DIN 341 Spiralbohrer mit Morsekegelschaft

Im reichhaltigen Sortiment von Nachreiner Werkzeuge finden Sie auch DIN 341 Spiralbohrer. Die nach dieser Norm gefertigten Metallbohrer sind als lange Spiralbohrer mit Morsekegelschaft definiert. Sie werden vor allem zum Bohren durch Bohrbuchsen eingesetzt. Werkzeuge mit sogenanntem Morsekegel (in DIN 228 spezifiziert) werden direkt in den Konus der Bohrmaschine bzw. Zerspanungsmaschine eingedrückt. Ein zusätzliches Einspannen ist nicht notwendig, da eine selbsthemmende und reibschlüssige Haftverbindung das Werkzeug vor dem ungewollten Herausgleiten schützt. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo besonders präzise Bohrungen gewünscht sind. Auch in der Großserienfertigung finden sich sehr häufig Werkzeuge mit Morsekegelschaft. Um einen DIN 341 Spiralbohrer mit Morsekegelschaft wieder aus der Maschine zu entfernen, wird ein Keil über den sogenannten Austreiblappen eingeführt, der den Bohrer entsprechend wieder herausdrückt. Bei dieser Art Werkzeug ist sowohl der Schaftdurchmesser als auch der Bohrdurchmesser genormt, weil bei Ausführungen mit abgesetztem Schaft der Schaftdurchmesser größer ist als der Bohrdurchmesser. Durch die Normierung passen die Schaftausführungen in Hydrodehnspannfutter und ähnliche Spannvorrichtungen wie Zylinderschaftaufnahmen. Daher werden die Schäfte in einer ebenso genauen Toleranz geschliffen wie die Bohrer an sich.

DIN 341 Spiralbohrer in bester Qualität von Nachreiner

Die in der Norm DIN 341 für Spiralbohrer definierten Maße und Toleranzen sagen aber noch nichts über die eigentliche Qualität des Produkts aus. DIN 341 Spiralbohrer sind laut Norm üblicherweise aus Schnellarbeitsstahl HSS Typ N gefertigt. Dabei handelt es sich um die sogenannte Normalspirale, die bei Metallbohrern die gängigste Variante ist. Hiermit lassen sich Materialien wie Stahl und Eisen sowie andere Metalle und Werkstoffe ähnlicher Festigkeit hervorragend bearbeiten. Falls Sie eine HSSE Variante benötigen, sprechen Sie uns bitte direkt an. HSSE ist dann erforderlich, wenn Sie Materialien von besonders hoher Festigkeit (z. B. Edelstahl) bearbeiten möchten, da diese Bohrer eine höhere Härte und bessere Hitzebeständigkeit aufweisen als DIN 341 Spiralbohrer aus HSS. Bei Nachreiner finden Sie normalerweise Lösungen für die meisten Anforderungen direkt im Katalog. Falls Sie etwas im Sortiment vermissen oder besondere Wünsche für Spezialanfertigungen haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir können Ihnen individuelle Angebote zur Herstellung von Bohrwerkzeugen, Zerspanungswerkzeugen und anderen Produkten machen. Eine Veredelung ist in den meisten Fällen ebenfalls über eine zusätzliche Spezialbeschichtung möglich. Hiermit lässt sich der Einsatzbereich vieler Werkzeuge signifikant erweitern.

Service mit individuellen Lösungen

Neben unseren individuellen Lösungen für besondere Anforderungen unserer Kunden bieten wir außerdem einen umfassenden Produktservice an. So können Sie abgenutzte bzw. stumpfe DIN 341 Spiralbohrer bei uns nachschleifen lassen, um ihre Lebensdauer zu erhöhen. Auf diese Weise können Sie ihr Werkzeug deutlich länger verwenden und sparen letztlich Geld. Der Umweltschutz profitiert ebenfalls davon, wenn weniger Material für neue Werkzeuge aufgewendet werden muss und bereits gebrauchte Bohrer wiederaufbereitet werden können. Der clevere Austauschservice ermöglicht es Ihnen, uns komplette Bohrersätze kostengünstig zur Aufbereitung zu schicken und im Austausch Ihre nachgeschliffenen Spiralbohrer weiter zu nutzten. Übrigens müssen Sie Ihre Spiralbohrer nicht unbedingt bei uns gekauft haben, um diesen Service zu nutzen, denn wir bereiten auch Fremdfabrikate nach Möglichkeit wieder auf.

Zuletzt angesehen